• Outdoor-Erfahrung seit 1978
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Produktberatung 089 - 88 07 05

Daunen Schlafsäcke

Sortierung:
Produkte pro Seite:

Die Vorteile von Daunen-Schlafsäcken in der Schnellübersicht:

  • Naturprodukt
  • Temperatur ausgleichend
  • Unübertroffener Schlafkomfort
  • Geringes Gewicht und Packvolumen
  • Lange Lebensdauer bei guter Pflege

Daune ist ein Naturprodukt, das sich nicht ersetzen lässt. Daunenfedern sind jene feinstverästelten Federchen, die im Brustgefieder der Tiere sitzen und dort die inneren Organe durch besonders gute Wärmeleistung schützen. In diesen feinsten Ästchen wird die Luft gespeichert und Luft ist schließlich der beste Isolator.

Ein Dauneschlafsack ist zu empfehlen, wenn minimales Packmaß und geringes Gewicht gefragt sind: das Verhältnis zwischen Isolation, Gewicht und Packmaß ist einfach unschlagbar.
Auch der Wohlfühlfaktor lässt sich nicht toppen. Dieses besonders angenehme Schlafklima findest du nur in einem Daunenschlafsack. Dazu ist Daune unglaublich wärmeregulieren: wird es warm im Schlafsack fängst du nicht gleich an zu schwitzen, wie bei manch einer Kunstfaserfüllung. All diesen Komfort und die Qualität bezahlst du allerdings auch mit einem höheren Anschaffungspreis.

Behandelst du deinen Daunenschlafsack stets liebevoll, dankt er es dir wiederum mit einer langen Lebensdauer. Außerdem gibt es die Möglichkeit bei älteren Schlafsäcken in Verbindung mit einem Waschservice, Daune nachzufüllen oder auszutauschen. So wirst du lange Freude an deinem Schlafsack haben.

Daune kommt an die Grenzen wenn sie nass wird. Sind die Federchen feucht, verlieren sie an  Isolationskraft. So ist es wichtig, dass du am Morgen deinem Schlafsack die Möglichkeit gibst zu lüften und zu trockenen.Es regnet morgens? Macht nix, denn nutze die Mittagspause zum Trocknen.
Du reist in ein Gebiet wo man mit Regen rechnen muss, willst aber auf den Genuss eines Daunenschlafsackes nicht verzichten? Dann wähle den Schlafsack mit mehr Wärmeleistung. So kannst du ein paar Regennächte überbrücken ohne dass die Füllung deines Schlafsackes dich im Stich lässt.

Nun wird gerne über die Herkunft der Daune geredet. Ob Gans oder Ente, ob aus Polen, China oder Sibirien, ob kalte oder normale Regionen. Allgemein gilt: Gänsedaunen quellen meistens besser als Entendaunen, aber gute Entendaune ist besser als schlechte Gänsedaune. Tiere aus kalten Regionen liefern hochwertiger Daune, als die aus warmen Ländern.

Das Quellvermögen, auch Loft genannt, ist einer der wichtigsten Faktoren der Daunenqualität und hängt sehr von der Herkunft, aber auch der Vorbehandlung der Daunen ab: wurden z.B. stark entfettende Reinigungsmittel verwendet, usw.

Dieser „Loft“ befähigt deinen Schlafsack, nach dem Zusammendrücken von allein wieder aufzuquellen. Er wird auf der Schlafsackinfo angegeben in cubik inches. D.h., wie viel Kubik Zoll eine Unze Daune nach der Kompression einnimmt. Je höher der „cuin- Wert“ ist, desto besser ist die Wärmeisolierung im Verhältnis zum Packvolumen. 650cuin sind guter Durchschnitt, unsere Top-Schlafsäcke erreichen mittlerweile bis zu 900 cuin. Aber Achtung: hier wird gerne getrickst, indem man eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit oder eine höhere Temperatur nimmt als die Norm vorgibt.

Die Mischung macht‘s!
Du findest in deinem Schlafsack (solltest Du danach suchen!) immer eine Mischung aus reiner Daune und fedriger Daune. Die superfeine, reine Daune bildet die Isolation deines Schlafsackes.  
Der Federanteil dient der Stützfunktion. Die Angaben auf den Schlafsäcken lauten z.B. 90:10. Das bedeutet, dass sich - bezogen auf das Grundgewicht - 90% reine Daune und 10% fedrige Daune im Schlafsack befinden.

Wo kommt eigentlich die Daune her?

Eine Frage, die sich in letzter Zeit zunehmend ins Bewusstsein der Öffentlichkeit geschlichen hat, ist die nach der Herkunft der Daunen und der Art und Weise des Rupfes. Verständlicherweise will keiner, dass bei der Daunenproduktion und Daunengewinnung Tiere gequält werden. Darauf legen wir auch schon immer Wert und achten, in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten darauf, dass hier alles seine Ordnung hat. Wer nicht belegen kann, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht, hat mit seinen Produkten in unserem Sortiment nichts zu suchen. Am einfachsten machen es uns hier derzeit zwei Hersteller:

Zum einen die Engländer von Mountain Equipement mit ihrem „Down Codex“ System. Hier wird die Daunenherkunft von einem unabhängigen Institut kontrolliert und zertifiziert. Im Internet kannst du dann mittels der Seriennummer deines Schlafsackes nachvollziehen wo die Daune herkommt.

Zum anderen gibt es seit Kurzem auch das RDS System. Bei dieser firmenunabhängigen Zertifizierung wird durch unabhängige Institute die Liefekette der Daune geprüft auf Lebendrupf, Stopfmast und artgerechte Haltung. Wenn alles in Ordnung ist werden die Daunen zertifiziert. Die RDS zertifizierten Daunen findest du bei und in den Schlafsäcken von Deuter.

 

  • Mail uns!
    Du kannst uns gerne per E-Mail unter info@lauche-maas.de kontaktieren
  • Ruf an!
    Du erreichst uns unter 089 - 88 07 05. Wir beraten dich gerne & helfen dir, das passende Produkt zu finden.
  • FAQ & Hilfe
    In unseren FAQ haben wir häufig gestellte Fragen für dich beantwortet
  • Unser Laden
    Alte Allee 28
    81245 München
    Zur Wegbeschreibung
  • Whatsapp
    Wir beraten dich auch per WhatsApp. Schicke uns deine Nachricht an 0175-128 1287. Mehr Infos dazu HIER